Rezept für Gulasch mit Zwiebeln und Rotweinsauce

Es muss nicht immer (aber kann) Gulasch mit roter Paprika sein. Gulasch mit Zwiebel und Rotweinsauce ist eine andere Variante aus dem Schmortopf und genauso lecker, wer also keine Paprika mag, ist hier richtig. Wie immer gilt: lange köcheln lassen.

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Rinderfleisch bereits für Gulasch geschnitten oder am Stück
500 g Gemüsezwiebeln
4 EL Rapsöl
60 g Tomatenmark
Salz
2-3 TL DAS ZEUG für Fleisch und zum Abschmecken
125 ml Rotwein oder 75 ml Portwein
300-400 ml Fleischbrühe oder Kalbsfond
2 Lorbeerblätter
125 g Schmand

 

Zubereitung

Das Fleisch etwa 3 cm groß würfeln. Die Zwiebeln schälen und etwa 1 cm groß würfeln.

Das Fleisch in 3 Portionen in einem Schmortopf in je 1 EL Öl kräftig anbraten. Herausnehmen. Das übrige Öl in dem Topf erhitzen, die Zwiebeln unter Rühren glasig anschwitzen. Das Tomatenmark zugeben und unter Rühren anrösten. Die Fleischwürfel zurück in den Topf, alles gut mischen, mit Salz, Pfeffer und zunächst 2 TL der Gewürzmischung DAS ZEUG für Fleisch würzen. Mit Rotwein oder Portwein ablöschen und etwas einkochen. Zunächst 300 ml Brühe angießen und die Lorbeerblätter zugeben.

Zugedeckt 2-2 ½ Stunden sanft schmoren, dabei gelegentlich umrühren, Falls nötig, etwas mehr Brühe zugeben, es sollte aber nicht zu viel sein, am Ende sollte das Gulasch schön sämig sein. Die Lorbeerblätter entfernen und nochmal abschmecken

Das Gulasch in Schalen füllen. Den Schmand mit etwas Salz glatt rühren. Auf jede Portion einen Klecks setzen, etwas von der Gewürzmischung DAS ZEUG für Fleisch darüber stäuben.

Mit Kartoffeln oder Bauernbrot servieren.

2018-10-18T21:03:50+00:00