Rezept für Gulasch mit roter Paprika

Ein Klassiker für den Kochtopf ist Gulasch mit roter Paprika. In der Art der Zubereitung handelt es sich um ein langsam geschmortes Ragout. Seine Ursprünge hat Gulasch in Österreich / Ungarn, hier wurde es als Hirtenfleisch zubereitet.

Wofür sie besonders schwärmtWenn er wieder aufgewärmt“. Wer sich die Zeit nimmt ein Gulasch zu schmoren sollte am besten gleich eine größere Menge kochen und den Rest am nächsten Tag essen oder einfrieren. 

Zutaten für 4 Portionen

700 g Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 kg Rindergulasch oder Rindfleisch zum selber schneiden
4 EL Olivenöl
1 EL unserer Gewürzmischung DAS ZEUG für Fleisch, evtl. etwas mehr
3 EL Tomatenmark
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
150 ml Rotwein
400 ml Rinderbrühe
1 Lorbeerblatt
500 g rote Paprikaschoten
1-2 TL Chiliflakes

 

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Das Fleisch ca. 4 cm groß würfeln.

3 EL Öl im Schmortopf erhitzen, die Zwiebeln darin bei milder Hitze unter Rühren ca. 10 Min. anschwitzen. Knoblauch und die Gewürzmischung DAS ZEUG für Fleisch zugeben, kurz andünsten. Das Tomatenmark zugeben und unter Rühren darin anrösten. Das Fleisch hinzufügen, salzen und pfeffern. Mit dem Wein ablöschen und etwas einkochen. Den Fond angießen, Lorbeer zugeben, aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 1 ½ Std. schmoren. Ab und zu umrühren.

Die Paprikaschoten dünn schälen, vierteln, entkernen, waschen und in 2 cm große Stücke schneiden. In einer Pfanne im restlichen Öl 2-3 Min. anbraten. Unter das Gulasch mischen und ca. 10 Min. mitschmoren. Das Gulasch mit Salz und Chili und evtl. etwas mehr von der Gewürzmischung DAS ZEUG für Fleisch kräftig abschmecken.

Mit Spätzle, Gnocchi oder Semmelknödeln servieren.

2018-10-18T20:13:56+00:00