Rezept für Champignon-Omelett

Mit wenig Zutaten kann man mit Eiern richtig zaubern. Heute gibt es mal das Multitalent Omelett. Es kann jeden Tag anders sein und zu jeder Tageszeit gegessen werden. Auch die Frage ob das Omelett süß oder herzhaft gefüllt werden soll, kann man jedes Mal neu beantworten, dafür gibt es den Daumen hoch für die Vielseitigkeit.

Diesmal gibt es Champignon-Omelett.

Zutaten für 4 Portionen

500 g feste braune Champignons
1 Bund Schnittlauch
8 Eier
150 g Frischkäse
Salz
2-3 TL unserer Gewürzmischung DAS ZEUG für Eierspeisen
75 g Butter

 

Zubereitung

Die Champignons trocken putzen, bitte nicht mit Wasser säubern, sonst saugen sie sich mit Wasser voll und werden matschig. Die Stiele gegebenenfalls entfernen, die Kappen in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Den Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in dünne Röllchen schneiden.

Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Frischkäse glatt rühren, salzen und mit DAS ZEUG für Eierspeisen würzen. Die Eiweiße mit der Gabel leicht verschlagen und unter die Eigelbmasse mischen.

In einer großen Pfanne 25 g Butter schmelzen, bis sie schäumt. Die Pilze zugeben, unter Rühren etwa 5 Min. sanft braten, erst dann salzen. Weiter braten, bis die ausgetretene Flüssigkeit wieder verdunstet ist. Mit ¾ des Schnittlauchs mischen. Warm halten.

In 2 gleich großen beschichteten Pfannen jeweils die Hälfte der restlichen Butter sanft schmelzen. Jeweils die Hälfte der Eier-Masse in die Pfannen gießen, bei sanfter bis mittlerer Hitze stocken lassen. Sobald die Omeletts an den Rändern fest werden, mit dem Pfannenwender etwas anheben. Gleichzeitig die Pfannen leicht kippen, damit die noch flüssige Masse unter die Omeletts fließen kann.

Sobald die Unterseiten fest aber nicht gebräunt und die Oberflächen noch ein wenig feucht sind, die Pilze auf jeweils einer Hälfte der Omeletts verteilen, die anderen Hälften darüber klappen. In je 2 Portionen teilen, anrichten und mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen.

Mit Brot oder Röstbrot servieren.

2018-10-22T10:49:43+00:00