Rezept für eine Klassische Tortilla

Eine klassische, spanische Tortilla besteht hauptsächlich aus Kartoffeln, Eiern und Zwiebeln und ist eine Art Omelett. Allerdings werden die Zwiebeln und Kartoffeln von den Eiern umhüllt.
Wirklich überhaupt nichts zu tun hat die spanische Tortilla übrigens mit der mexikanischen Variante, also bitte nicht verwechseln.

Zutaten für 4 Portionen

750 g Kartoffeln, überwiegend fest kochend
Salz
350 g Gemüsezwiebeln
4 EL Olivenöl
1 Bund Thymian
½ Bund glatte Petersilie
8 Eier
100 g Sahne
3 TL unserer Gewürzmischung DAS ZEUG für Eierspeisen

 

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, waschen und ca. 2 mm dünn hobeln. In einen Topf geben, mit kaltem Wasser gerade bedeckt und 1 TL Salz ohne Deckel aufkochen. 4 Min. köcheln lassen, dann in einem Sieb abtropfen lassen

Die Zwiebeln schälen, längs halbieren und ebenfalls 2 mm dünn hobeln. In 2 EL Öl bei mittlerer Hitze farblos anschwitzen, dabei öfter wenden. Die abgetropften Kartoffeln zugeben, vorsichtig mischen, salzen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 10 Min. garen. Kartoffeln und Zwiebeln sollen nicht bräunen.

Inzwischen Thymian und Petersilie abbrausen, trocken tupfen und hacken. In einer großen Schüssel Eier und Sahne verschlagen, mit Salz und der Gewürzmischung DAS ZEUG für Eierspeisen kräftig würzen. Die Kräuter untermischen. Die Kartoffel-Zwiebelmasse in die Eiermasse geben und vorsichtig mischen.

Das restliche Öl in einer tiefen Pfanne (24-26 cm Durchmesser) erhitzen, die Masse hineingeben. Zugedeckt bei knapp mittlerer Hitze in 25-30 Min. stocken lassen. Mit einem Zahnstocher kann man zusätzlich auch noch eine Garprobe machen.

Die fertige Tortilla auf eine Platte stürzen, in Tortenstücke schneiden und mit einem gemischten Salat servieren.

2018-10-22T10:58:33+00:00